Westend. Berlin 1983 (Ulbert, Jörg; Mailliet, Jörg)


Neu

Westend. Berlin 1983 (Ulbert, Jörg; Mailliet, Jörg)

Artikel-Nr.: 978-3-95723-098-0
24,95
Preis inkl. MwSt., kostenloser Versand


1983: In West-Berlin läuft das dritte Verfahren gegen die mutmaßlichen Mörder des Ulrich Schmücker, einem ehemaligen Mitglied der Bewegung 2. Juni und Informanten des Verfassungsschutzes. Der Prozess ist der längste und skandalreichste der deutschen Justizgeschichte. V-Mann Otto und sein BKA-Führungsoffizier Wittin sollen sicherstellen, dass ihr Amt aus dem Prozess herausgehalten wird und der Richter die Angeklagten endgültig verurteilt. Als Druckmittel soll der terrorverdächtige Sohn des Richters dienen. Doch der ist flüchtig und bei den Charlottenburger Bhagwananhängern untergetaucht. So bleibt Otto nichts anderes übrig, als das Holzkettchen umzulegen und sich den Jüngern Oshos anzuschließen. Wittin arbeitet derweil an der Bespitzelung der Verteidiger und müht sich, die Konkurrenz vom Verfassungsschutz auf Distanz zu halten ...

  • Der Nachfolger unserer Bestseller-Graphic Novel „Gleisdreieck”
  • Diesmal: Der längste Strafprozess der deutschen Justizgeschichte
  • Gebunden und im größeren Format

128 Seiten, komplett farbig, 19,5 x 26,5 cm, gebunden
Deutsch

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., kostenloser Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Bücher